98 % der Bestellungen werden am nächsten Werktag versendet

Nachdem mein Arzt das Röntgenbild meiner Schulter, die ich mir ein paar Wochen zuvor auf der Skipiste verletzt hatte, begutachtet hatte, sagte er in seiner Praxis zu mir: „Strukturell ist nichts falsch daran, nur eine kleine Schleimbeutelentzündung. Sie werden einfach alt.“ Ich war damals 54 und mein erster Gedanke war: „Scheiß auf dich! Ich weigere mich zu akzeptieren, dass ich keinen aktiven Lebensstil mehr führen kann.“ Verdammt, abgesehen von einem bohrenden Schmerz in der Schulter, der nicht verschwinden wollte, fuhr ich immer noch Ski und Wasserski und fühlte mich wie 10 Jahre zuvor. Ich wollte nicht auf der Couch sitzen und zum Zuschauer werden und verkümmern. Die Worte dieses Arztes hallten in mir nach und motivierten mich. Ich weigerte mich zu glauben, dass ich „alt“ wurde. Tatsächlich verbannte ich das Wort in diesem Moment aus meinem Wortschatz und erklärte mich selbst zum „reifen Athleten“. Ich machte mich sofort daran, meine Schulter zu rehabilitieren und in den Kraftraum zu gehen, um stark und fit zu werden.

Wenn auch Sie zwischen 1946 und 1962 geboren wurden (die Babyboomer), gehören Sie zur größten und produktivsten Generation, die Amerika je erlebt hat. Unsere Generation hat den Vorteil, in einem Zeitalter zu leben, in dem wir die größten Fortschritte in Wissenschaft und Medizin in der Geschichte der Menschheit erlebt haben. Wir werden länger leben als alle Generationen zuvor. Wir sagen, 50 sind die neuen 40 und 60 sind die neuen 50.
 

Anti-Aging ist in den USA und weltweit eine Multimilliarden-Dollar-Industrie. Allein in den USA gab der größte Bevölkerungsanteil, die Babyboomer, im Jahr 2015 115 Milliarden Dollar für Anti-Aging-Produkte und -Behandlungen aus, darunter Cremes, Hormonersatztherapie, Nahrungsergänzungsmittel und im Fernsehen angesagte Trainingsgeräte und -programme. Die erwachsenen Sportler, die mich inspirieren, sind jedoch diejenigen, die erkennen, dass man Jugend nicht durch eine Pille oder eine lokale Anwendung erlangt, sondern durch einen Lebensstil, der gesunde Ernährung, Nichtrauchen und regelmäßige Bewegung umfasst.

Als mittlerweile 66-jähriger Mann, der immer noch nach sportlichen Erfolgen strebt, lasse ich mich von Geschichten über Männer und Frauen inspirieren, die „ihre besten Jahre hinter sich haben“ und die sich entschieden haben, nicht zu verfallen, sondern im Gegenteil jung zu bleiben, indem sie sich sportlichen Anstrengungen und einem gesunden Lebensstil widmen. Mein Ziel ist es, andere „reife Sportler“ nicht nur mit meiner eigenen Geschichte und meinen Anstrengungen zu inspirieren, sondern auch, indem ich die Geschichten anderer teile, die ich persönlich kenne, denen ich häufig begegne oder von denen ich durch meine Lektüre und Reisen erfahre. Daher beginne ich damit, meine Geschichte mit denen zu teilen, die sich damit identifizieren oder von ihnen profitieren können.

Einige wissen vielleicht, dass ich in meiner ersten Karriere College-Footballtrainer war und einen Master und Doktortitel in Kinesiologie erworben habe. Andere wissen vielleicht, dass ich nach meinem Ausscheiden aus dem Trainerberuf eine Immobilienentwicklungsfirma gründete, die über 25 Jahre zwei der besten geplanten Wohnanlagen Amerikas schuf. Einige der heutigen Leser kennen mich vielleicht als versierten Powerlifter und Miteigentümer von Kabuki Macht und Kabuki Power Lab mit Geschäftspartner Chris Duffin. Die meisten Leser kennen mich wahrscheinlich gar nicht. Doch seit dieser Arzt mich für „über den Berg“ erklärt hat, habe ich im Powerlifting 23 Masters-Weltrekorde und 24 amerikanische Rekorde aufgestellt.

Es ist wichtig anzumerken, dass ich schon seit sehr jungen Jahren danach gestrebt habe, so gut wie möglich zu sein. Mein Vater war altmodisch und verlangte, dass ich der Beste sei oder „die Konsequenzen trage“. Er machte mir keine Komplimente, selbst wenn ich beeindruckende akademische oder sportliche Leistungen vollbrachte. Nicht ein einziges Mal sagte er „Ich bin stolz auf dich“, was mich dazu trieb, immer mehr zu erreichen, um seine Anerkennung zu gewinnen. In der High School wurde ich Klassensprecher der Junioren, dann Schülersprecher, Stipendiat für nationale Auszeichnungen und Kapitän der Footballmannschaft. Nach einer erfolgreichen College-Football-Karriere an der UC Davis begann ich eine erfolgreiche achtjährige Laufbahn als College-Football-Trainer mit mehreren Konferenzmeisterschaften und einer nationalen Meisterschaft an der Boise State. Meine berufliche Karriere in der Immobilienentwicklungsbranche führte zu preisgekrönten Projekten und dazu, dass ich ein gefragter Teilnehmer auf der Vortragstour wurde. Vielleicht hatte mein Vater diese Absicht, als er mir seine Anerkennung vorenthielt, aber trotz meiner Erfolge war ich nie ganz zufrieden mit mir selbst und dachte, ich müsse rausgehen und die nächste aufsehenerregende Leistung vollbringen.

Als ich im Alter von 55 Jahren mit Powerlifting begann, hatte ich nicht vor, der beste der Welt zu werden, sondern hatte ein bescheideneres Ziel: den Bankdrücken-Rekord des Staates Oregon aufzustellen. Bei meinem ersten Wettkampf (18 Monate nach der lebensverändernden Bemerkung meines Arztes) stellte ich jedoch vier Rekorde des Staates Kalifornien auf (anscheinend wussten sie nicht, dass ich in Oregon wohne), woraufhin ich wirklich den Drang verspürte, mich zu übertreffen. Achtzehn Monate nach diesem ersten Wettkampf traf ich Chris bei einem Wettkampf, den ich in Lake Oswego veranstaltete, und sechs Monate später trafen wir uns wieder bei einem Wettkampf, an dem wir beide in Tri-Cities, WA, teilnahmen. Bei diesem Wettkampf lud er mich ein, mit ihm zu trainieren, da er wusste, dass er meine Technik und meine Zahlen verbessern konnte. Indem wir gemeinsam in Chris‘ Keller, Hinterhof und Garage arbeiteten, verfeinerten wir weiterhin meine Kniebeugen- und Bankdrücktechnik und nach 2-3 Jahren sogar mein Sumo-Kreuzheben! Bald reiste ich durch das ganze Land, um an Wettkämpfen teilzunehmen und einen Meisterrekord nach dem anderen aufzustellen (625/465/562). Obwohl es lohnend war, Rekorde zu brechen, war das coolste Ergebnis die Kameradschaft, die ich mit Männern entwickelte, die halb so alt oder sogar ein Drittel so alt waren wie ich und die dieselbe Leidenschaft teilten, so gut wie möglich zu sein. Drei Jahre nachdem wir angefangen hatten, zusammen zu trainieren, kamen wir auf die Idee, ein „richtiges Fitnessstudio“ außerhalb der Garage im Hinterhof zu eröffnen, mit nicht gerade geringer Ermutigung von Chris‘ Frau Lisa, die ihr Haus von den 15-18 Leuten zurückerobern wollte, die hinten mit Gewichten klirrten und 4-5 Tage die Woche ihre Toilette im Erdgeschoss benutzten.

Was folgte, war eine höchst ungewöhnliche Partnerschaft zwischen mir und einem gleichgesinnten, hart arbeitenden leitenden Ingenieur, der jünger war als meine beiden fünf Kinder. Wir eröffneten das Elite Performance Center (jetzt Kabuki Power Lab) im Juni 2010 in einem alten, 370 m² großen Ladenlokal in einem heruntergekommenen Viertel im Südosten von Portland. Heute ist das Unternehmen in einem supercoolen, 760 m² großen Industriegebäude untergebracht, in dem Hunderte von Männern und Frauen jeden Alters trainieren, lernen und an Wettkämpfen teilnehmen. Im Jahr 2014 haben wir Kabuki gegründet. Die Möglichkeit , Trainingsgeräte und -techniken herzustellen und zu vermarkten, die im Labor entwickelt wurden, um die Qualität und Sicherheit der Hebe- und Bewegungserfahrung von Sportlern zu verbessern. Dieses junge Unternehmen wird im ersten Jahr seines Bestehens einen Umsatz von über einer Million Dollar erzielen und hat uns beiden daher die Möglichkeit gegeben, neue Karrieren aufzubauen und das zu tun, was wir gerne tun!

Heute erfüllt es mich mit Genugtuung, Kabuki weiter wachsen zu lassen Power , ich trainiere Athleten im Labor und im ganzen Land in unseren Kabuki Movement System-Seminaren und trainiere mit anderen reifen Athleten, insbesondere mit meinem Trainingspartner John Hare, der jetzt 55 ist und einer der besten Master-Gewichtheber aller Zeiten ist. Wenn Sie also ein Babyboomer sind, der sich an der Schwelle zwischen Untergang und Schwimmen befindet, dann stehen Sie von der Couch auf und wagen Sie sich ans Wasser! Es ist nie zu spät, einen gesunden Lebensstil zu beginnen. Wer weiß, was Sie erreichen können, wenn Sie ein wenig Inspiration finden!

In zukünftigen Beiträgen und Interviews möchte ich die Geschichten älterer Sportler aus dem Kraftsport und anderen Mannschafts- und Einzelsportarten auf unserer Kabuki-Seite teilen. Power -Website in der Hoffnung, andere Babyboomer zu inspirieren, ihre Berufung im Sport zu finden.

„Was auch immer der Geist begreifen und glauben kann, er kann es auch erreichen“! … Napoleon Hill

Aktuelle Storys

Alle anzeigen

How Specialty Barbells Can Help You Improve Performance And Reduce Injury Risk

Wie Spezialhanteln Ihnen helfen können, Ihre Leistung zu verbessern und das Verletzungsrisiko zu senken

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was der Sinn von Spezialstangen ist? Vor allem, wenn Sie Powerlifting betreiben und im Wettkampf eine gerade Stange verwenden

Weiterlesen

The Path To Anti-Fragility | Reflections On Strength Chat Ep.34 With Dr. Craig Liebenson

Der Weg zur Antifragilität | Reflections On Strength Chat Ep.34 mit Dr. Craig Liebenson

Dr. Craig Liebenson war so freundlich, uns eine Stunde seiner Zeit zu schenken, um für eine Folge von Strength Chat über Bewegung, Kraft und das Konzept der Antifragilität zu sprechen.

Weiterlesen

Kabuki Code of Conduct

Kabuki-Verhaltenskodex

In den letzten 9 Jahren war Kabuki Power führend in der Bereitstellung von aufstrebenden Amateur-Kraftsportlern und Profis

Weiterlesen