98 % der Bestellungen werden am nächsten Werktag versendet

Chris Duffin ist eine dominierende Kraft sowohl im Raw- als auch im Multiply-Lifting. Er hält derzeit den Allzeit-Weltrekord im Raw-Lifting (mit Bandagen) mit einer Kniebeuge von 881 Pfund bei einem Körpergewicht von 220 Pfund. Im Jahr 2014 erreichte er in der 220-Pfund-Klasse ein Raw-Gesamtgewicht von 2061 Pfund. Neben seinem eigenen Wettkampferfolg ist er Eigentümer und Trainer von Kabuki. Power in Portland, Oregon seit 2008. Chris Duffin hat einen Bachelor-Abschluss in Ingenieurwissenschaften vom Oregon Institute of Technology und einen MBA von der University of Phoenix. Duffin geht Powerlifting mit einer unübertroffenen technischen Effizienz an. Seine Einsichten in das Training haben vielen seiner Schüler geholfen, über ihre Erwartungen hinaus erfolgreich zu sein.

Meine Frau ist überzeugt, dass es mein Ziel ist, etwas kaputt zu machen, wenn ich extremes Klettern über Felsen und im Gelände betreibe. Sie hat damit zwar nicht recht, aber auch nicht ganz unrecht.

Ein großer Teil des Rock Crawling/Offroad-Sports besteht für mich darin, jeden Fehlerpunkt vorherzusehen und dann einen Weg zu finden, ihn unzerstörbar zu machen. Das Ziel ist, unbeschadet davonzukommen, aber man findet nie heraus, ob man es geschafft hat oder was man übersehen hat, wenn man nicht über die Grenzen hinausgeht. Beim Training ist es nicht viel anders. Die Ausnahme ist, dass man versucht, innerhalb der Grenzen zu bleiben, sonst riskiert man, seinen Körper tatsächlich zu brechen. Das Gleiche gilt für uns, wenn wir versuchen, Fehlerpunkte vorherzusehen und einen Körper zu bauen, der unzerstörbar ist.

Sie analysieren ständig die Stärken, Schwächen, Ungleichgewichte und technischen Mängel Ihres Körpers und entwickeln dann einen strategischen Spielplan, um diese zu beheben. Dieser Plan wird bei einem Wettkampf oder im Fitnessstudio getestet, um einen neuen PR zu testen. Gute Gewichtheber sammeln aus diesen Testerfahrungen mehr Informationen und gehen zurück ans Reißbrett, um von vorne zu beginnen und die Maschine noch besser zu machen.

-3

Das Ziel dieses Prozesses ist nie, den Körper zu zerstören, aber gelegentlich passiert das. Dann geht die Reise für die meisten Menschen schief oder endet.

Wenn ich mit meinem Allradfahrzeug eine Panne habe, sitze ich nicht da und warte darauf, gerettet zu werden. Ich warte nicht darauf, dass mein Gefährt in meine Werkstatt geliefert wird, und sitze dann im Dunkeln und repariere es selbst. Bei solchen Pannen beginnt die eigentliche Arbeit: Schweißarbeiten vor Ort, JB-Schweißen, Kreuzgelenke, Ausbau von Achswellen oder Antriebssträngen oder sogar das Anschnallen eines Baums an der Stelle, wo vorher der Baum war, um als Unterlage zu dienen. Man bringt provisorische Flicken an, damit man die Situation beurteilen und an einen Punkt gelangen kann, an dem man die eigentlichen Reparaturen durchführen kann.

Wie sind Sie überhaupt stark geworden? Wie haben Sie die Leistung Ihres Körpers gesteigert? Sie haben Bewegung eingesetzt und ihn schrittweise belastet. Warum sollten Sie dann Ihre Methoden ändern, wenn Sie kaputt sind? Die Regeln ändern sich nicht. Inaktivität richtet mehr Schaden an. Wenn wir unsere Fähigkeiten überschreiten und uns verletzen, erkennen wir dann endlich, wie viel Arbeit es wirklich erfordert, unser volles Potenzial auszuschöpfen? Erlaubt uns diese Erkenntnis dann eine Ausrede, einen leichten Ausweg, bevor die eigentliche Arbeit beginnt?

Ich glaube, für viele ist das eine Ausrede. Für andere ist es ein Mangel an Wissen. Im Laufe der Jahre habe ich viele Leute getroffen, die so stark waren wie ich, bevor ihre lähmenden Verletzungen (Rücken, Knie, Schulter usw.) ihre Karriere als Gewichtheber beendeten. Sie waren großartig, bis ihnen eine Verletzung ein mittelmäßiges Leben mit Fernsehen, Biertrinken und wachsendem Bauch bescherte.

hinter dem Kopf in die Hocke gehen Duffin 012915

Viele Leute, die das hier lesen, denken wahrscheinlich, dass ich einfach jung bin und nicht so viel gelitten habe wie andere. Aber das stimmt. Ich habe mehrere Bandscheibenvorfälle, drei Muskelrisse, zahlreiche Muskelrisse und kann Ihnen eine lange Liste von Verletzungen nennen, die „das Ende meiner Karriere“ bedeuteten. Ich habe eine Reihe anderer Athleten trainiert, die Bandscheibenvorfälle überwunden und innerhalb weniger Monate persönliche Rekorde aufgestellt haben. Einige haben sogar innerhalb weniger Wochen oder Monate nach einem solchen Trauma auf nationaler Bühne an Wettkämpfen teilgenommen. Ganz gleich, um welche Verletzung es sich handelt, konsequente Bewegung ist immer Teil der Reha.

Ich schlage nicht vor , den Schmerz auf altmodische Weise zu überwinden . Dieser Ansatz ist eine Abwärtsspirale. Wie bei der Offroad-Analogie gilt: zuerst den Schaden mindern und dann das Problem beheben:

  • Passen Sie die Bewegung an, um eine Verschlechterung zu verhindern.
  • Gehen Sie an Ihre Bewegungsgrenzen, ohne dass es zu Schmerzen kommt.
  • Steigern Sie die Bewegung schrittweise, jedoch nicht bis es schmerzhaft ist.
  • Es handelt sich um eine progressiv belastende Bewegung, die jedoch nicht zu Schmerzen führt.
  • Die Bewegungsqualität muss bei jedem Schritt von entscheidender Bedeutung sein.

In einem kürzlichen Kurs mit Reha-Spezialisten hörte ich, wie ein Spezialist einem anderen erklärte, wie er gerade erst mit seinem Comeback nach einem Bandscheibenvorfall begann. Ich zeigte ihm ein Video von einer meiner Gewichtheberinnen, die acht Wochen nach einem Bandscheibenvorfall schmerzfrei Kniebeugen mit 204 kg machte. Sie hörte nie auf, sich zu bewegen und machte täglich die Übungen, die ihr von einem Reha-Spezialisten und mir zugewiesen wurden. Sie suchte keine Ausreden und ließ sich nicht brechen, wie andere in dieser Situation annehmen würden.

Zu viele Gewichtheber suchen nach einer Ausrede oder einem einfachen Ausweg. Es gibt keinen einfachen Ausweg. Glaube daran, dass es einen Weg gibt, finde den Pfad und arbeite dann konsequent daran. Ausreden und Mittelmäßigkeit sind Entscheidungen.

Band Kniebeuge Duffin 012914

Es gibt lähmende Verletzungen. Ich fordere Sie auf, sich zu fragen, wie kaputt Sie wirklich sind, denn ich glaube nicht, dass Sie so kaputt sind, wie Sie denken.

Anmerkung des Autors: Wenn Sie an einer Reha arbeiten, empfehle ich Ihnen, sich die Mühe zu machen, einen guten Spezialisten zu finden, der Ihnen hilft. Qualitativ hochwertige Bewegungen sind entscheidend. Leider findet man nur selten Sportler oder Trainer, die wirklich wissen, was das bedeutet, wie man sie einleitet oder wie man sie trainiert. Selbst unter klinischen Spezialisten kommt das nicht jeden Tag vor. Aus diesem Grund werde ich weiterhin Inhalte veröffentlichen und direkt über Seminare und andere Methoden unterrichten.

Aktuelle Storys

Alle anzeigen

How Specialty Barbells Can Help You Improve Performance And Reduce Injury Risk

Wie Spezialhanteln Ihnen helfen können, Ihre Leistung zu verbessern und das Verletzungsrisiko zu senken

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was der Sinn von Spezialstangen ist? Vor allem, wenn Sie Powerlifting betreiben und im Wettkampf eine gerade Stange verwenden

Weiterlesen

The Path To Anti-Fragility | Reflections On Strength Chat Ep.34 With Dr. Craig Liebenson

Der Weg zur Antifragilität | Reflections On Strength Chat Ep.34 mit Dr. Craig Liebenson

Dr. Craig Liebenson war so freundlich, uns eine Stunde seiner Zeit zu schenken, um für eine Folge von Strength Chat über Bewegung, Kraft und das Konzept der Antifragilität zu sprechen.

Weiterlesen

Kabuki Code of Conduct

Kabuki-Verhaltenskodex

In den letzten 9 Jahren war Kabuki Power führend in der Bereitstellung von aufstrebenden Amateur-Kraftsportlern und Profis

Weiterlesen